13 Nov, 2019
Text Size

Beitragsseiten

Eine kleine Anleitung für den Import eines SVN-Projekts in NetBeans.

Schritt 1: Einführung/Vorbereitung

Für untenbeschriebene Schritte wird folgende Software benötigt:

* - SE: Standard Edition, SDK: Software Development Kit

Um in NetBeans auf SVN-Repositories zugreifen zu können muss das SVN-Modul installiert und aktiviert sein. Ist das der Fall existiert in der NetBeans - Menüleiste ein Subversion-Eintrag.

Existiert kein Subversion-Menüeintrag, öffnet man im Menü Tools den Module Manager und Überprüft dort die Moduleinträge innerhalb von Versioning.

Ist das SVN-Modul vorhanden aber nicht aktiviert sein, muss es lediglich aktiviert werden. Ein Neustart von NetBeans ist nicht erforderlich.

Fehlt jeglicher Hinweis auf Subversion/SVN muss NetBeans um die enthaltenen Module erweitert/aktualisiert werden. Den Dialog zum Aktualisieren ruft man über die Schaltfläche Update auf.
Nach erfolgter Aktualisierung wird zur Installation der neuen Module ein Neustart von NetBeans benötigt (es folgt ein Dialog der dazu aufgefordert). Subversion sollte nun verfügbar sein.

Als weitere Voraussetzung wird die URL des SVN-Servers benötigt, diese befindet sich beim Komaninja auf der SVN-Seite
(Die SVN-Seite ist vorübergehend nicht erreichbar!)


Abb. 01 - Webbrowserfenster, Statuszeile verweist auf URL zum SVN-Verzeichnis

Anmeldung