21 Feb, 2020
Text Size

Bei Verwendung von Linux (auch in Kombination mit anderen Systemen) erscheint direkt nach dem Einschalten des Computers für 10 Sekunden das grub-Bootmenü. Im angezeigten Menü ruft die Taste [c] die grub Kommandozeile auf.

Möchte man nun Änderungen vornehmen, muss man zuerst auf die gewünschte Partition zum bearbeiten auswählen.

Durch Eingabe von:

root (hd0,4)   [ENTER]

erhält man Zugriff auf die Partition 5 (x,4), von Festplatte 1 (hd0,y). War die Eingabe erfolgreich und man kann auf die angegebene Partition/das Laufwerk zugegreifen erfolgt eine Ausgabe mit Informationen zu Dateisystem und Partitionstyp.

Mit dem Befehl:

setup (hd0,4)   [ENTER]

wird ein neuer Bootsektor in die ausgewählte Partition geschrieben.

Hinweis: Eine ausgewälte Partition muss eine gültige Grub-Menüdatei "menu.lst" beinhalten!

Anmeldung